Donnerstag, 16. Juli 2009

Neuzugang

Ich habe gerade mal nachgesehen: Diesen Blog gibt es seit dem 22. Januar 2007, ich blogge jetzt also schon ziemlich genau zweieinhalb Jahre.

Anfänglich eher „mal so“ zum ausprobieren und mit der vagen Idee damit meine alte Webseite zu ersetzten.

Zuerst fehlte mir noch so ziemlich jede Vorstellung, worüber ich mich denn so auslassen solle - und entsprechend weit gestreut waren dann auch die Themen der ersten Einträge. Mittlerweile habe ich aber doch mein Grundthema gefunden und werde hier wohl auch zukünftig hauptsächlich einige meiner Fotos präsentieren.

Vor diesem Hintergrund finde ich aber besonders spannend zu beobachten wie es anderen „Anfängern“ so ergeht; mitzuerleben wie sie sich in Ihrem Blog entwickeln.

Noch mehr reizt es natürlich, wenn man einem neuen Mitglied der Bloggergemeinde helfen kann sein Baby auf die Welt zu bringen. Solch eine Geburt hat gerade stattgefunden und ich war Geburtshelfer. Also, hier ist sie:


Ingrid ist meine Schwester und sie war schon immer die Künstlerin in unserer Familie. - Da wo ich auf technische Hilfsmittel angewiesen bin, um ein halbwegs erkennbares Abbild der Welt zu erschaffen, genügt ihr einfach Papier und etwas Farbe:


Neben dem Malen, ist sie auch handwerklich begabt und gestaltet Ihren Schmuck selbst. Daher auch der Name des Blogs, denn Schwesterchen hat vor einiges von diesem Schmuck zu zeigen:


Was mir jetzt schon auffällt ist, dass sie auch recht unterhaltsam schreibt (um Klassen besser als ich jedenfalls). Ich wäre ganz sicher nicht in der Lage den Inhalt des Nähkästchens unserer Mutter so interessant darzustellen, wie Ingrid es in ihrem ersten Eintrag gemacht hat.

So, jetzt aber genug. - Wer mag kann sich ja mal selbst ein Bild machen, die URL ist:

1 Kommentar:

Ingrid Kehle hat gesagt…

Das hast Du schön gesagt! Vielen Dank.